• Važno je početi na vreme

    Kreiranje zdravih navika oralne higijene i razvijanje poverenja kod deteta počinje od malih nogu.

    ZAKAŽITE PREGLED

ZAHNPFLEGE BEI KINDERN

Mit dem Zähneputzen sollten Sie anfangen sobald die Zähne durchbrechen

Sofort nach dem Durchbrechen der ersten Milchzähne ist es notwendig mit einer weichen, für dieses Alter angepassten Zahnbürste, ganz sanft die Zähne zu bürsten. Dies soll zwei Mal täglich, nach dem Aufwachen und vor der Nachtruhe getan werden. Falls eine Zahnpasta verwendet wird, muss sie einen niedrigen Prozentsatz an Fluor enthalten und die Menge sollte eine Erbsengröße nicht überschreiten. Bei Babys bis zu 18 Monaten genügt es durchaus, wenn man nur mit einer weichen Zahnbürste und Wasser die Zähne putzt. Man muss bei den Jüngsten darauf achten, dass die, noch immer weichen Zähne, erhalten werden und dass es zu keinem Schlucken der Zahnpasta kommt.
Ihr Kind ist jünger als 6 Jahre und Sie sind besorgt, dass sein Zahnfleisch den Druck der Zahnbrüste nicht aushalten wird? Verwenden Sie eine um Ihren Zeigefinger gewickelte und in Wasser getauchte Baumwoll-Mullbinde und massieren Sie sanft das Zahnfleisch und die Zähnchen Ihres Babys.
Mit der Zeit, wie Ihr Kind wächst und die Zahnbürste von selbst richtig halten kann (älter als 3 Jahre), ermuntern Sie es nach jedem Essen die Zähne, in der Dauer von 2 Minuten, zu putzen und zögern Sie nicht ihm zu zeigen wie das richtig getan wird (falls es dabei einige Zähne auslässt oder den Mund nicht ausreichend ausspült), das ist sehr wichtig, damit das Zähneputzen dem Kind zur Gewohnheit wird.

GRUNDSTEINE FÜR GESUNDE MUND- UND ZAHNERHALTUNG

Aneignung gesunder Gewohnheiten für die Mundhygiene

Das Bestehen auf guter Mundpflege, vom frühesten Kindesalter an, ist die richtige Weise, damit es Kindern, noch bevor sie selbstständig dieses „Ritual“ vor dem Schlafengehen ausführen können, zur Gewohnheit wird. Außerdem hilft die für die Mundhygiene verbrauchte Zeit im Kampf gegen Karies, damit die hinteren Zähne erhalten bleiben und dass die Kinder sich gesunde Gewohnheiten aneignen: sorgfältiges Putzen aller Zähne, durch kreisende Bewegungen mit der Zahnbürste, von oben nach unten („wie wenn es regnet) und von unten nach oben („wie das Gras wächst“).

WANN SOLL MAN MIT DEM KIND ZUM ZAHNARZT?

Vertrauensentwicklung beim Kind

Das Kind können Sie zum Zahnarzt schon in seinem frühesten Alter bringen, schon wenn die ersten Zähnchen erscheinen. Es ist empfehlenswert, dass der erste Zahnarztbesuch der Untersuchung und Zahnhygiene gewidmet ist, bzw. bevor es zu Zahnschäden und Schmerzen kommt, damit das Kind ein Vertrauen zu seinem Zahnarzt entwickelt.

Zusätzlich ist zu beachten

Es muss darauf geachtet werden, dass dem Kind nach dem Zähneputzen und wenn es schon im Bett ist, keine Fruchtsäfte, Süßgetränke oder Milkshakes gegeben werden. In solchen Fällen bleibt der Speichel bei dem Kind gesättigt über Nacht und das Risiko zur Bildung von Karies wird dadurch drastisch erhöht.

VUNJAK TIM BAZA ZNANJA

Zanimljivi i korisni tekstovi iz sveta stomatologija

Kontaktirajte nas

© Copyright - Stomatološka ordinacija "Vunjak tim" 2018